Sonnenaufgang auf dem Brocken

Sonntag, 20. Juni 2014. Genau eine Woche ist es her, da wanderte ich mit anke.rainer und Nahe von Ilsenburg aus auf den Brocken – pünktlich zum Sonnenaufgang um 05.12 Uhr. Für dieses Wochenende war ursprünglich eine Wanderung bzw. der Klettersteig durchs Höllental auf die Zugspitze angesetzt gewesen. Doch die aktuellen Wetterverhältnisse lassen dies nicht zu. Nun könnte ich ja einfach zu Hause bleiben: oder warum gehe ich eigentlich nicht nochmal auf den Brocken?

Der Weg zum Brocken

Ich mach's einfach! Weil ich's kann! ;-) Nach kurzer Planungszeit entscheide ich mich für die Anfahrt zum kostenfreien Parkplatz bei der Kriegsgräbergedenkstätte von Bad Harzburg aus kommend kurz nach dem Torfhaus. Von hier aus sind es etwa acht Kilometer zum Brocken. Die Strecke ist mir bekannt von dem kleinen Run mit Fu und Luzie Anfang im Dezember 2013. Zu jener Zeit lag hier Schnee und der Weg war teilweise vereist. Heute habe ich die einmalige Gelegenheit, den Bodenbelag bei Tageslicht zu sehen und spüren.

Es ist ein Mix aus Laufen und Wandern. Drei Tradis liegen auf dem Weg, jetzt im Sommer sind sie auch findbar. Bei einem Vierten fange ich gar nicht erst an zu suchen, denn in der Holzhütte, wo der Tradi liegen soll, schlafen zwei Freunde des Biwakens. Zeit habe ich im Überfluss eingeplant und so legen ich mich für nen dreiviertel Stündchen ebenfalls in eine freie Hütte direkt an der Brockenstraße. Halb in Trance höre ich fünf bis zehn Gruppen passieren. Unglaublich, wie viele Menschen um diese Uhrzeit hier sind! Irgendwann erwache ich und folge dem Aufstieg.

Kurz vor Sonnenaufgang am Gipfel

Bis zum Sonnenaufgang um 05.22 Uhr ist es noch über ne halbe Stunde, genügend Zeit zum Photographieren. Am Brocken-Bahnhof gehen die Lichter an, ja an! Scheinbar wird hier nachts Energie gespart. Die meisten Personen tümmeln sich vor dem Brockenhotel und warten auf den Sonnenaufgang. Ich wandere links auf dem Weg zwischen den Gräsern direkt zum Gipfelstein.

Zwei Mal innerhalb einer Woche auf dem Brocken

Zwei Mal innerhalb einer Woche auf dem Brocken

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche bin auf dem Brocken. Rechtzeitig vor Sonnenaufgang treffe ich auf dem Brocken ein und kann noch etwas posen. ;-)

Die Sicht ist ausgezeichnet und das ist keine Selbstverständlichkeit auf dem Brocken. Denn an durchschnittlich über 300 Tagen im Jahr ist es hier oben neblig. Der Sonnenaufgang kündigt sich an. Die leichte Bewölkung wird in orange-roten Farben angeleuchtet, imposant! Mehrere Photographen sind hell begeistert und laufen hektisch von A nach B, um die beste Aufnahme zu machen. Ich mittendrin. Ein obligatorisches „Hey!!“-Portrait fürs Archiv brauche ich ja schließlich auch noch!

Morgenstimmung

Morgenstimmung

Welch' grandiose Morgenstimmung! Der Sonnenaufgang auf dem Brocken kündigt sich in seiner vollen Pracht an. Das „Hey!!!“ darf natürlich nicht fehlen. :-P

Der Brocken bei Sonnenaufgang

Pünklich geht die Sonne auf. Wobei pünktlich relativ ist. Nach den verschienden Quellen geht die Sonne mal um 05.19 Uhr (Garmin), mal um 05.22 Uhr (Google) auf. Einem anderen Touri nach sollte sie sogar bereits 04:48 Uhr aufgehen. Naja, knapp daneben ist auch vorbei. ;-) Die dichteren Wolken am Horizont lassen diesen Mystery wohl nie lösen, ein echter D5.

Der Brockenstein am Gipfel ist für mich das Symbol schlechthin: „Ich habe es gerockt!“ So ist es ein Muss diesen mit in Szene zu setzen. Und heute lohnt es sich ganz besonders (wie jedes andere Mal eigentlich auch). Aber heute GANZ besonders! :-P Es ist zu beobachten, dass die Sonne den Horizont in wenigen Minuten passiert. Schnell, schnell, noch EIN Photo!

Die Sonne

Die Sonne

Da ist sie endlich, die Sonne! Die Farbenpracht, der Ausblick, fabelhaft! Dieser Sonnenaufgang in Kombination mit der Location hat Klasse!

Nachklang des Sonnenaufgangs

Irgendwann wird es Zeit den Rückweg anzutreten. Ab jetzt wird es richtig voll hier oben. Die Ruhe zu genießen ist nicht mehr möglich. Da muss man schon etwas früher aufstehen! Wieder geht es zwischen den Gräsern hindurch mit Blick auf das Brockenhotel. Doch jetzt reflektiert die Sonne in den Glasscheiben, das Gebäude ist rötlich eingefärbt – ein schöner Vergleich zu „heute Morgen!!“.

Verlgeich: vorher – nachher

Verlgeich: vorher – nachher

Jetzt, nach dem Sonnenaufgang, stahlen die Gebäude im Sonnenschein. Die Atmosphäre auf dem Brocken ist gleich eine gänzlich andere wie bei jenem Photo oben.

Es geht weiter gen Osten, gen Brocken-Bahnhof, gen Sonne. Ich bin geblendet von der smoothen Farbenvielfalt. Immer wieder fasziniert mich auch die hügelige Landschaft in den farblichen Abstufungen je nach Entfernung wie auf dem Bild im Vordergrund zu sehen, einfach klasse!

Beginn des Abstiegs

Beginn des Abstiegs

Auch zu Beginn des Abstiegs über die Brockenstraße lächelt die Sonne.

Nur wenige Meter weiter, immer noch auf der Brockenstraße in etwa auf Höhe des Bahnhofs, kommt die Sonne noch einmal etwas stärker durch und beschert diesen Anblick: im harten Kontrast und fast schwarz die Nadelbäume, krass hell und in Orange die blende Sonne.

Sonnenaufgang zwischen Bäumen

Sonnenaufgang zwischen Bäumen

Von der Brockenstraßen aus gesehen die Kombination aus Nadelbäumen im Vordergrund und dem Sonnenaufgang im Hintergrund, fantastisch!

Der Anfang vom Abstieg ist gemacht, yeah! :-P Etappenweise von Kreuzung zu Kreuzung laufe ich hinunter. Wieder einmal hat sich der Ausflug gelohnt. Und es ist egal, zu welcher Uhrzeit oder Jahreszeit man hier oben ankommt, es ist jedes Mal ein ganz besonderes Erlebnis!

Eure Kommentare

Weazle

am 7. August 2014

0

Das ist ein schöner Bericht über einen schönen Berg. Vor ein paar Jahren habe ich mit einer kleinen Truppe diese Tour gemacht. Nur wir sind damals erst um 19:00 Uhr gestartet um einen Sonnenuntergang mit Picknick auf dem Brocken zu erleben. Beeindruckt haben mich damals die Wege am Berg die von der NVA angelegt waren. Ach ja, beim Abstieg hatte ich die einzige Taschenlampe dabei. Eine ganz tolle Nachtwanderung.

Deine Meinung

Logge dich einfach ein und schreibe deine Meinung.

Du hast noch keine Login-Daten? Kein Problem. Registriere dich hier!