Der längste Fahrradanhänger der Welt

Feldwege, schmale Gassen, quer durch den Wald… Es gibt Schranken, an denen man mit dem Pkw nicht vorbeikommt und es gerne würde. Und auch das Befahren mit einem Kraftfahrzeug ist an vielen Stellen ohnehin verboten. Daran halten sich Geocacher selbstverständlich immer! ;-) Ein Lösung muss also her. Da bietet sich die Anreise per Rad mit Hänger an.

Mit diesem Fahrradanhänger ist eine weitere Möglichkeit gefunden, diverse Tools und große ECGA für T5er und Co zu transportieren. Mit dem Fahrrad einschließlich Fahrradanhänger geht\'s bequem direkt bis zum Zielort.

Erste Skizze vom Fahrradanhänger

Erste Skizze vom Fahrradanhänger

Eine Idee ist geboren: so stelle ich mir die Proportionen vom Fahrradanhänger vor.

Anforderungen an den Fahrradanhänger

Ob für eine weitere Kletterwand, den Garten oder Hausausbau – Baumaterialien müssen transportiert werden. Übliche Längen sind hier:

  • OSB-Platten: 2,05 m
  • Gipskartonplatten: 2,60 m
  • Holzlatten: 2,00 bis 2,50 m
  • Konstruktionshölzer: bis zu 4,00 m

Als praktikables Mittelmaß setze ich drei Meter an. Selten zu transportierende Objekte dürfen überstehen und werden entsprechend verkehrssicher gekennzeichnet.

Die Breite des Anhängers beschränkt sich nach richterlichen Deutungen bezogen auf die STVZO auf einen Meter. Abzüglich eines Radstandes von je etwa 15 cm verbleiben 70 Zentimeter zum Transport von flachliegenden Objekten wie:

  • OSB-Platten: 0,675 m
  • Gipskartonplatten: 0,625 m

Weitere willkürlich von mir festgelegt Anforderungen sind:

  • Löcher bzw. Befestigungsmöglichkeiten für Zurrgurte
  • tragbar (Gewicht bis etwa 10 kg)
  • Länge variabel (nicht immer wird die volle Länge benötigt)
  • leicht erweiterbar auf 4 (statt 2) Räder bzw. auch 2 Achsen
  • Nutzlast deutlich mehr als 100 kg (idealerweise bis 200 kg)
  • Achse (je nach Schwerpunkt) versetzbar
  • sicherheitsrelevante Features wie runde Reflektoren (weiß vorne, gelb seitlich, rot hinten), Dreiecksreflektoren hinten sowie Beleuchtung (weiß vorne, rot hinten)

Der erste Prototyp des Fahrradanhängers

… sieht so aus:

Fahrrad mit Trailer

Fahrrad mit Trailer

Das Fahrrad-Anhänger-Gespann mit einer Gesamtlänge von fünf Metern.

Eckdaten des Fahrradanhängers

Der Trailer ist drei Meter lang und einen Meter breit. In der Breite ist damit das erlaubte Maximalmaß nach StVOZ ausgereizt. In der Höhe ginge es bis zu vier Meter – beispielsweise für eine Drehleiter versteckt unter Lkw-Plane – direkt zum Apfelpflücken oder Dosengreifen.

Fahrrad mit Anhänger vor der Einfahrt der DriveIn-Arena vom Bauhaus

Fahrrad mit Anhänger vor der Einfahrt der DriveIn-Arena vom Bauhaus

… beladen mit zwei OSB-Platten und Kanthölzern von bis zu 4 Metern Länge.

Das Gespann über alles ist fünf Meter lang und passt damit exakt auf einen genormten Pkw-Parkplatz. Ob in die DriveIn-Area vom Bauhaus, um Material für den nächsten Cache zu organisieren, oder JEDE Menge Klettergerödel dabei zu haben, Vieles ist jetzt möglich und mit bestem Gewissen CO2-frei zu kutschieren. Damit dürfte selbst das Transportieren von bis zu zwei Kajaks möglich sein.

Der vielleicht längste Fahrradanhänger der Welt der Marke Eigenbau geht damit an den Start. Es ist der erste Prototyp. Die Funktion und Stabilität der Holzkonstruktion wird jetzt ausgiebig getestet und optimiert. Ebenso werden Details zur besseren Straßentauglichkeit und Verkehrssicherheit ergänzt.

Und wer weiß, vielleicht gibt es ein Chassis dieser Bauform aus Alu eines Tages im Handel. ;-)

Weitere Bilder vom Fahrrad-Anhänger-Gespann

Auf dem Weg zum Wertstoffhof…

Auf dem Weg zum Wertstoffhof…

Der beladene Fahrradanhänger mit Schränken, Bio-Material und Gartenmöbeln

Eure Kommentare

N52E10

Bisher gibt es zu diesem Thema keine Meinung. Sei der Erste!

Deine Meinung

Logge dich einfach ein und schreibe deine Meinung.

Du hast noch keine Login-Daten? Kein Problem. Registriere dich hier!